Überlebensstrategie des Auszeithauses

Unser Verfügbarkeitskalender zeigt für den Rest des Jahres an, dass wir ausgebucht wären. Das stimmt so natürlich nicht und hat folgenden Hintergrund.

1. Stabile Inzidenz von unter 100
Aktuell hat der Landkreis Cham eine 7-Tages Inzidenz von über 100. Erst ab einem stabilen Wert von unter 100 darf die Beherbergung für touristische Zwecke geöffnet werden. Solange wir nicht genau wissen

A) Wann wir auf unter 100 sinken und
B) Wie stabil genau gewertet wird (Gerüchte schwanken zwischen 5 Tagen – Öffnung am 6. Tag, und 7 Tagen – Öffnung am 8. Tag)

können wir absolut nicht sagen ab wann es wieder möglich ist bei uns eine Auszeit zu nehmen. Was passiert, wenn der Wert während des Aufenthaltes wieder über 100 geht wissen wir auch nicht, möglicherweise müssen Gäste sofort abreisen, sobald Wert im Landkreis über 100 steigt.

2. Rahmenbedingungen
sind noch nicht veröffentlicht (wir hoffen ab 10.5.2021 mehr Infos zu haben). Wir wissen nicht, wie das mit den Tests ist. Es könnte sein, dass nur bei Anreise ein negativer Test notwendig ist, oder wie in Niedersachsen täglich ein negativer Test vorgelegt werden muss, oder wie in Schleswig-Holstein alle 48 Stunden. Auch wissen.

3. Fehlende Zeit
Nach 6 Monaten Beherbergungsverbot (insgesamt 8,5) musste ich nach alternativen Einkommensmöglichkeiten suchen, ansonsten gäbe es das Auszeithaus bereits nicht mehr. Diese weiteren Jobs werde ich ausüben müssen, bis die Verluste durch Corona ausgeglichen sind und wieder investiert werden kann, also noch einige Jahre. Aktuell kann nichts investiert werden, weder Zeit noch Geld. Dies bedeutet unter anderem einen kompletten Baustopp der Luxussuite sowie für den gesamten Außenbereich.
Bis dahin bedeutet das, dass ich neben der Vermietung zw. 40 und 50 Stunden pro Woche einer anderen beruflichen Tätigkeit nachgehe und dadurch sehr viel weniger Zeit für die Wohnungen und die Gäste habe. Auch Anreisen sind nur noch in begrenzten Zeitfenstern möglich. Zwischen Aufenthalten sind die Wohnungen 1-2 Nächte blockiert um Zeit für die Reinigung zu haben.

4. Prioritäten
Aufgrund von Punkt 3 habe ich nicht die Zeit mich mit nicht wertschöpfendem Kram wie Stornierungen zu beschäftigen.

Deshalb wird der Kalender nur für kurzfristige Buchungen mit geringem Stornorisiko freigeschaltet. (Freie Kapazitäten für die jeweils kommenden 2 Wochen sind während des Beherberungsverbots für berufliche Aufenthalte buchbar). Der Kalender zeigt also immer nur ca. 2 Wochen im Voraus an was tatsächlich frei und buchbar ist.

Wenn mehr Klarheit zu allen Regelungen rund um Corona und meiner zeitlichen Einbindung in andern Jobs herrscht, werden sukzessive längere Zeiträume zur Buchung freigegeben, möglicherweise aber mit nur 2 oder 3 Anreisetagen pro Woche – voraussichtlich montags, (freitags), samstags. Dies hängt davon ab, an welchen Wochentagen ich aus beruflichen Gründen außer Haus, oder nicht ansprechbar (Home Office und virtuelle Coachings) bin. Für Stammgäste, die sich in unserem Haus  auskennen und keine Einweisung benötigen, können individuell auf Anfrage andere Anreisetage vereinbart werden, sofern das Reinigungsfenster von 2 Tage eingehalten werden kann.

Es musste sich leider viel ändern, damit es auch in Zukunft mit dem Auszeithaus weitergehen kann. Wir hoffen, dass dieser Kraftakt auch bald belohnt wird und wir mit Sicherheit sagen können dass es wieder vorwärts und aufwärts geht.

Wir freuen uns auf zahlreiche liebenswerte Gäste, die Verständnis für diese außergewöhnlichen Umstände haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>